Erfolgreiche Sichtung für die Segeberger Mädels!

Die diesjährige Sichtung des Handballverbandes Schleswig-Holstein fand für die Auswahlmannschaft des KHV Segeberg in Altenholz statt.

Und die Aufregung war den Mädels schon bei der Ankunft anzumerken.

Denn direkt zu Beginn mussten sie bei den Einheiten ihr Können unter Beweis stellen. Sie konnten die Grundübungen und die Überschlagsspiele aber sehr gut gemeistert. Anschließend gab es eine längere Pause während des Torwarttrainings, sodass sich die erste Müdigkeit breit machte. Diese konnten sie aber bei den beiden Sichtungsspielen am Ende schnell abschütteln und bei beiden Partien überzeugen.


Für drei Mädchen hat es dann vom Kreis Segeberg gereicht, zu den Maßnahmen der Landesauswahl eingeladen zu werden. Wobei hier die Reaktionen völlig unterschiedlich waren, eine Spielerin war sich sicher weiterzukommen, eine hat es gehofft und die dritte Spielerin war völlig überrascht.

Glückwunsch an: 

Suna Schneider (TSV Ellerau)
Amy Hawen ( SV Henstedt-Ulzburg)
Emma Klinker ( HSG Kalkberg 06)

Neben den gesichteten Spielerinnen auch ein großes Kompliment an alle anderen des Kaders, die sich, nicht nur bei der Sichtung, sondern auch bei allen Auswahlmaßnahmen mit viel Engagement und Ehrgeiz diesen Platz bei der Sichtung verdient haben.

Sichtungskader Jg. 2009/10 des KHV Segeberg 

1  Cords  Hanna  HSG Kalkberg  
2  Delfs  Marlee  SV Henstedt-Ulzburg  
3  Grimm  Marisa  SV Henstedt-Ulzburg  
4  Hawen  Amy  SV Henstedt-Ulzburg  
5  Kabel  Grace  SV Henstedt-Ulzburg  
6  Klinker  Emma  HSG Kalkberg/MTV Lübeck  
7  Putzig  Lennya  HSG Kalkberg  
8  Rebmann  Liana  SV Henstedt-Ulzburg  
9  Schneider  Suna  TSV Ellerau  
10  Wehmeier  Nele  SV Henstedt-Ulzburg  
11  Streitel  Sina  SV Henstedt-Ulzburg  
12  Lenz  Merle  SV Henstedt-Ulzburg

Start Kreisauswahl-Mädels Jahrgang 2008 und 2009

Der neue Sichtungsjahrgang 2008 und der Folgejahrgang 2009 startet mit dem Auswahltraining in der Sporthalle Todesfelde am

Samstag, 15.02.20
9.30 – 11.30 Uhr

Die Vereine werden gebeten ihre Talente zu entsenden. Die Termine inkl. des Anmeldeformulars findet ihr in der angehängten pdf-Datei.

Wir freuen uns auf euch.

Birgit & Miriam

„Mehr Kids am Ball“: Aktions-Auftakt in Hartenholm

Bundesliga-Spielerin Maike Schirmer (links im Hintergrund) mit den Kids nach Abschluss der Veranstaltung
Foto: Birgit Timm
Bundesliga-Spielerin Maike Schirmer (links im Hintergrund) mit den Kids nach Abschluss der Veranstaltung
Foto: Birgit Timm

Hartenholm – Am 1. Dezember hat nun der erste Aktionstag „Mehr Kids am Ball“ in der Sporthalle Hartenholm in der Zeit von 12 bis 14 Uhr stattgefunden. Angesprochen waren Jungen und Mädchen im Alter zwischen sechs und zwölf Jahren, aber auch für kleinere Geschwister gab es eine reichlich bestückte Spielecke. Es waren durch die vielen Helfer des TuS Hartenholm acht Stationen in einem Parcours aufgebaut, wo das Hauptaugenmerk auf Prellen und Werfen gelegt war. Für das leibliche Wohl war ebenfalls gesorgt, in Vorraum zur Sporthalle waren reichlich Leckereien bereit gestellt.

Leckereien für alle Teilnehmer gab es auch reichlich
Foto: Sönke Carstensen

Hier war die Handballabteilung unter der Leitung von Spartenleiterin Birgit Timm federführend bei der Organisation und Durchführung, unterstützt durch den Kreishandball Verband Segeberg (KHV-SE), der auch einen Sack Übungsbälle bereit stellte. Es wurden im Vorwege zirka 500 Flyer verteilt, um möglichst viele „Nicht-Handball-Kinder“ mit ihren Eltern neugierig zu machen, in die Sporthalle zu kommen und erstmals den Kontakt zum Handball zu suchen.

Zur Begrüßung durch die Handball-Spartenleiterin des TuS Hartenholm Birgit Timm waren gut 20 Kinder – gegen 13 Uhr kamen noch einige Nachzügler, die nahtlos integriert wurden (so waren es insgesamt zirka 30 Kids) – mit ihren Eltern in der Sporthalle eingetroffen. Unter den Helfern und Helferinnen des Aktionstages hatte Birgit Timm mit Maike Schirmer eine aktive Bundesligaspielerin des Buxtehuder SV gewonnen, die ihr Handball-ABC beim TuS Hartenholm erlernte. Sie spielt seit mehr als zehn Jahren in der Handball-Bundesliga und verzeichnete bisher ebenfalls 14 Länderspieleinsätze.

Maike Schirmer übt mit den Kids
Foto: Sönke Carstensen

Nach der Begrüßung gingen alle Beteiligten (Kids und Helfer) die einzelnen Stationen ab, die eingehend erklärt wurden. Anschließend verteilten sich die Kids auf die Stationen, die sie sich ausgesucht hatten, um dort unter fachkundiger Leitung die Übungen zu absolvieren. Eine fest vorgegebene Rotation gab es nicht, die Kids wählten sich die Reihenfolge ihrer Übungen selbst.

Maike Schirmer erklärt den Kids die Übung
Foto: Birgit Timm

So kamen die Kids in der zu schnell vergangenen Zeit mit der Vielfältigkeit des Handballs in Kontakt und machten sehr aktiv mit. Sie lernten die verschiedensten Arten kennen, mit dem Ball umzugehen und bekamen auf ihre Fragen stets eine Antwort. Am Ende der Veranstaltung zeigten sich alle Teilnehmer, Kids sowie Initiatoren und Veranstalter zufrieden mit der Auftaktveranstaltung, der noch weitere folgen sollen.