Planung Spielsaison Süd/Ostsee 2020/2021

Spielbetrieb  2020/2021 der Region Süd/Ostsee und der KHV Ostholstein, Lübeck, Segeberg und der HG Lauenburg/Stormarn

Liebe Handballfreundinnen, liebe Handballfreunde,
der Spielausschuss der Region Süd/Ostsee mit der Beteiligung der Kreisvorsitzenden hat in seiner Sitzung am Dienstag, den 14. Juli 2020 in Bad Segeberg die Rahmenbedingungen für die Saison 2020/21 festgelegt.

Unter Berücksichtigung der aktuellen politischen Erlässe der Landesregierung wurde der 1. Spieltag aller Klassen der Region Süd/Ostsee sowie der beteiligten Kreise auf den 24./25. Oktober 2020 terminiert.

Sollte ein erneutes Abbruchsszenario eintreten, ist je nach Saisonverlauf, eine Wertung nach der Quotienten-Regelung möglich. Ein Hygieneplan für die Sporthallen, sofern noch nicht durch die Vereine mit ihren Hallenträgern vereinbart, wird den Vereinen zusammen mit den Durchführungsbestimmungen vor Saisonbeginn übersandt.

Die Regionsliga der Männer wird mit 16 Mannschaften, die der Frauen mit 14 Mannschaften in die Saison starten. Die Spielweise und Daten sind dem beigefügten Terminplan zu entnehmen und in den Durchführungsbestimmungen festgeschrieben.

Für die Saison 2021/22 erfolgt die Rückführung auf die normale Staffelgröße. Daher steht bereits heute eine höhere Anzahl an Absteigern fest.

Für den Jugend-Spielbetrieb der Region Süd/Ostsee werden wir den 01. August 2020 abwarten müssen, bis der HVSH seine Mannschaften für die Oberliga und SH-Liga gesetzt hat und wir wissen, welche Mannschaften aus welcher Altersklasse in die Region zurückkommen. Den Spielmodus im Jugendbereich werden die Spielleitenden Stellen am 11.08.20 vornehmen und die Vereine umgehend informieren. Einzelne Bestimmungen für den Kreisspielbetrieb erfolgt über die jeweiligen Kreishandballverbände.

Beendigung des Spielbetriebes der Saison 2019/2020

Stand: 19. April 2020
Aufgrund der anhaltenden Entwicklung in Bezug auf den Corona-Virus wird der Spielbetrieb der Region Süd/Ostsee einschließlich des Kreisspielbetriebes des KHV Segeberg  ausgesetzt. Meisterehrungen werden nicht vorgenommen, da eine sportliche Entscheidung mehrheitlich nicht mehr durchführbar ist.
Für die Durchführung der Qualifikationsspiele zur Meldung für den Spielbetrieb  oberhalb der Regions- und Kreisebene kann noch keine Entscheidung seitens der Regionsspielkommission  erfolgen, da eine Regelung seitens des HVSH noch nicht bekanntgegeben wurde.
Die weitere  Entwicklung um den Corona-Virus wird immer wieder neu bewertet werden.
Wir werden dieses und die daraus resultierenden Entscheidungen genau beobachten und zu gegebener Zeit entsprechend entscheiden.

Wann wir den Spielbetrieb wieder aufnehmen können, steht momentan noch nicht fest.

Für den KHV Segeberg bleibt  der Trainingsbetrieb der männlichen und weiblichen Kreisauswahlen weiterhin ausgesetzt. Die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs wird zeitnah bekanntgegeben.

Wir bitten alle Sportlerinnen und Sportlern für diese Maßnahmen um Verständnis. Unterstützen sie uns weiterhin im Sinne unserer Gesundheit in den Bemühungen zur Eindämmung bei der Ausbreitung dieses Virus beizutragen.